.

Allgemeine Pflege

Baden, auch medizinische Bäder

Grundsätzlich werden bei uns alle Hunde vor einer Komplettpflege mit wohl temperiertem Wasser gebadet. Massage zur Entspannung inbegriffen. In einer auch für große Hunde gut zugänglichen Badewanne mit speziellen Pflegeprodukten, die eine optimale Fellpflege gewährleisten. Auch für Allergikerhunde haben wir in unserem großen Sortiment spezifischer Schampoos das Richtige. Trimmhunde werden allerdings erst nach dem Zupfen gewaschen.

Wir baden nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern auch weil staubiges und ungewaschenes Haar Werkzeuge, Scheren und Scherköpfe deutlich schneller stumpf werden lassen. Nach einer Reinigung sind die Haare in der Tat nicht nur sauberer, sondern fallen auch viel besser, wodurch Schnitte exakter und schöner werden.

Fönen

Nach dem Baden muß Ihr Hund natürlich getrocknet werden. Dabei wird der größte Teil des im Fell verbliebenen Wassers mit einem Gebläsefön entfernt. Weiter geht es mit dem Handfön. Wir verwenden keine Fön- oder Trockenbox.

Kämmen und Bürsten

...ist besonders wichtig damit die Haut das größte Organ immer gut belüftet wird. Es fördert die Durchblutung, regt den Kreislauf an und steigert das Wohlbefinden des Hundes. Abgestorbene Haare werden entfernt und das Fell ist wieder geschmeidig und glänzend. Die Entfernung kleinerer Verfilzungen ist im Preis inbegriffen. Sollten stärkere Verfilzungen vorhanden sein, welche einen erheblich längeren Zeitaufwand zur Entfernung benötigen, muß ein Aufpreis berechnet werden.

Schneiden / Effilieren

Wie arbeiten ausschließlich mit hochwertigen Scheren, die speziell auf das Hundehaar abgestimmt sind. Scherarbeiten werden rassespezifisch mit professionellen Maschinen durchgeführt.

Augen säubern

Gerade bei weißen Hunden ist es leider nicht möglich, mit einer einmaligen Behandlung die rotfarbigen Tränenflußlinien zu entfernen. Es gibt aber dennoch Möglichkeiten die Optik zu verbessern. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Ohren säubern

Bei verschiedenen Rassen müssen die Haare aus dem Innenohr ausgezupft werden, da sonst schmerzhafte Ohrenentzündungen entstehen können. Die Haare sitzen hier meist lockerer und können sogar teilweise mit den bloßen Fingern entfernt werden.

Krallen kürzen

Besondere Aufmerksamkeit benötigen die "Daumen- und Wolfskrallen", da diese nicht abgelaufen werden und in die Haut einwachsen können, was dann sehr schmerzhaft ist.

Ballenpflege

Diese ist in der Winterzeit besonders wichtig, da es durch Streusalz und andere aggressive Einflüsse zu Rissen kommen kann. Auch Hunde, die übermäßig viel auf Asphalt laufen, benötigen eine regelmäßige Pfotenpflege mit speziellen Cremes. Deshalb ist es besonders wichtig die Haare an der Unterseite der Pfoten zu kürzen. Es erleichtert nicht nur das Auftragen der Pflege- und Schutzcremes Ihr Hund hat auch wieder besseren Halt auf glatten Oberflächen wie Parkett-, Laminat- oder Steinboden.