.

Unterwolle

Mit Unterwoll-Carding bezeichnet man das schonende Entfernen der überflüssigen Unterwolle. Carding verleiht dem Hund ein luftdurchlässiges gepflegtes Fell und verringert das Abhaaren auf ein Minimum. Im Gegensatz zum Abscheren wird bei dieser Technik das rassespezifische Aussehen nicht verändert.

Tut man dies doch kann es passieren, dass bei älteren Hunden das Fell nach dem Abscheren kaum noch oder nur ganz langsam nachwächst. Die Natur versucht nun durch vermehrtes Unterwollwachstum beim Hund fehlendes Deckhaar zu ersetzen. Dies hat zur Folge, dass die Unterwolle von Jahr zu Jahr dichter und dicker wird.

Das Abscheren verschafft Ihrem Hund somit keine Erleichterung.

Wenn im Frühjahr die Temperaturen steigen, ist die beste Zeit Ihren Hund von der überflüssigen Unterwolle zu befreien. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Hund unter seinem zu dichten Haar leidet, dann kommen Sie mit ihm in unseren Salon. Wir dünnen die Unterwolle aus und modellieren das Deckhaar so, dass sich ihr Hund wieder wohl fühlt. Denn eine gesunde Mischung aus ausgedünnter Unterwolle und natürlichem Deckhaar ist für Ihren Hund eine Erleicherung und lässt ihn nicht "schwitzen", weil die Luft durch das Fell wieder zirkulieren kann.

Bei welchen Hunderassen kommt die Unterwollentfernung in Frage?

Australian Shepherd, Schäferhund, Golden Retriever, Berner Sennenhund, Collie, Border Collie, Elo, Eurasier, Leonberger, Neufundländer, Hovawart, Labrador, Sheltie, Spitz, Pekinese, Chihuahua und alle Mischlinge aus diesen Rassen.